Willkommen auf der Plattform des Schiftzirkels

Mit dem Begriff "Schiftung" werden alle zeichnerischen (und rechnerischen) Methoden zur Ermittlung der exakten Geometrie von beliebig im Raum liegenden Bauteilen einer Holzkonstruktion bezeichnet.

Zimmerleute nutzen seit Jahrhunderten die Methoden der Darstellenden Geometrie, um die Bauteile komplexer Dachkonstruktionen bereits im Betrieb vollständig anreißen und ausarbeiten zu können. Auf der Baustelle muss dann nur noch aufgerichtet werden. Im Idealfall sind keinerlei Nachbearbeitungen mehr erforderlich. Diese Methoden verlieren durch moderne CAD-Software, lasergestützte Aufmaßtechnik und CNC-Technik an Bedeutung. Trotzdem sollten alle Zimmerleute diese Methoden noch kennen, da sie ihr räumliches Vorstellungsvermögen fördern und dadurch letztlich auch sicherer im Umgang mit moderner CAD-Software machen. Der Schiftzirkel ist ein lockerer Zusammenschluss von Zimmerleuten, welche die traditionellen Methoden des Zimmererhandwerks pflegen und bewahren möchten. Dabei bedienen sie sich durchaus auch moderner Software, um Zusammenhänge anschaulich zu machen. Es geht ihnen nicht um Nostalgie. Vielmehr möchten sie zeigen, wie sich das Zimmererhandwerk entwickelt hat.

Das nächste Treffen ist für 16. Mai 2020 im KOMZET BAU BÜHL geplant. Wer daran interessiert ist, kann sich noch per E-Mail an uns wenden.